Weihnachts-Kaffeeklatsch | kurzes Update

Hallöchen!

Da ich zur Zeit nicht zu Hause bin, sondern die Feiertage über wo anders verbringe, werde ich diesen Post wohl ohne Bilder oder Grafiken auskommen müssen. Aber ich schätze, dass ihr sowieso alle sehr viel zu tun haben werdet und dies vielleicht gar nicht mal auffallen würde. Vielleicht ist es auch ein geeigneter Zeitpunkt, um sich besonders klar zu machen, dass das Bloggen ein Hobby ist, und dass es auch ab und zu wichtig ist, andere Dinge dem Bloggen, dem Festhalten und dem Mitteilen vorzuziehen. Dennoch nutze ich die Gelegenheit der ruhigen Minute, ein wenig mehr mit euch in Kontakt zu treten, und euch etwas über meine letzten Monate zu erzählen.
Leider habe ich wieder gesundheitlich Probleme, das passiert bei mir ja leider öfters. Der Blog wurde gerade in 2015 bei mir etwas vernachlässigt, einfach weil es wichtigere Dinge gab. Studium hat begonnen, der Umzug, das Neue - aber eben auch mehrere Krankenhausaufenthalte und Operationen.
Mittlerweile bin ich wieder auf bestem Wege, fit ins neue Jahr zu starten. Und eigentlich bin ich sehr optimistisch, dass ich das packe. Nächstes Jahr werde ich hoffentlich aktiver sein können!
Zum Philosophie-Studium wurde ich jetzt schon häufiger von Personen kontaktiert, ob ich darüber mal ein wenig schreiben könnte - und ich kann sagen: Ja! Das werde ich auf jeden Fall tun. Da möchte ich mir allerdings Zeit lassen, weil ich wirklich mehr Eindrücke sammeln möchte, als ich bis jetzt sammeln konnte. Aber es macht mir sehr viel Spaß und ich werde es auf jeden Fall weiter studieren :) 
Wien ist wunderbar, ich habe mich sehr schnell eingelebt und fühle mich sehr, sehr wohl. Ich mag die Menschen dort sehr, mag die Stadt. Einsam fühle ich mich nicht, da mein Freund ja mitgezogen ist. Wir wohnen allerdings nicht zusammen - und das ist auch gut so. Aber auch dazu wird bestimmt noch ein Post kommen.
Im März geht es dann ab nach Irland - da bin ich jetzt schon so gespannt! Organisatorisch ist es nicht ganz einfach, all das zu stemmen und nichts zu vergessen. Aber ich arbeite mich langsam in all dies ein und merke auch, wie ich an solchen Aufgaben wachse.

Mein Blog wächst in der letzten Zeit, was mich natürlich freut, aber andererseits auch Druck ausübt, öfter da zu sein. Das ist mir nur, wie gesagt, nicht möglich. Ich hadere da selbst noch ein wenig mit mir. Eigentlich weiß ich, dass es mich gar nicht unter Druck setzen müsste, da es ja nur ein Hobby ist - und andererseits fühle ich mich trotzdem so. Aber was solls - das wird sich hoffentlich bald sowieso erledigt haben. ;)
 
Vergesst übrigens auch nicht das Weihnachts-Gewinnspiel, das noch bis zum 28.12. läuft!
    
 
Ansonsten bleibt mir wohl nicht allzu viel zu sagen außer: Frohe Weihnachten! Genießt die Zeit, und genießt die letzten Tage von 2015!
 
 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Emilie! :)

    Ich hoffe, du startest fit ins neue Jahr und wir hören wieder ein wenig mehr von dir. Auf die Beiträge zu deinem Studium bin ich schon sehr gespannt und wünsch dir natürlich, dass es dir auch weiterhin so viel Freude bereitet! Es freut mich, dass es dir in der Hauptstadt gefällt! Vor allem jetzt zur Weihnachtszeit ist es ja unglaublich schön dort. Auf das Eislaufen am Rathausplatz freue ich mich schon sehr (nur so ein Tipp, haha) ;) Mach dir keinen Stress mit deinem Blog, ich finde ihn wunderbar so wie er ist!

    Schöne Feiertage und fröhliche Weihnachten!
    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand es sehr schön, mal wieder von dir zu lesen. :) Wie schön, dass dir ein Studium so gut gefällt! Dass dein Freund nach Wien mitgezogen ist, hab ich gar nicht gewusst. Und was machst du denn in Irland? Ein Auslandssemster oder ähnliches?

    Mir gehts übrigens genauso wie dir - man freut sich voll, dass der Blog wächst, aber irgendwie wird das Bedürfnis dadurch auch drängender, mehr Zeit investieren zu müssen etc. ...

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen