Projekt Samstagspause #02

Die Samstagspause ist der Versuch, mir nicht von übersteigertem Ehrgeiz, Leistungsdruck und/oder Arbeitsstress die Freude an den Hobbys nehmen zu lassen. Es ist der Versuch, einen Tag in der Woche für das zu reservieren, was ich liebe.

NON-BOOK: Was hat dich heute glücklich gemacht?

Ich muss gestehen, dass ich heute doch etwas gearbeitet habe - allerdings habe ich dies wirklich nur nebenbei gemacht. Heute bin ich den ganzen Tag zu Hause geblieben und habe die Aufzeichnungen von der letzten verpassten Vorlesung angemacht und nebenbei ein Bild fertig gemalt, was ich vor einiger Zeit angefangen hatte. Ich habe für das Bild ca. 4-5 Stunden gebraucht, die Aufzeichnung ging allerdings nur 1 1/2 Stunden, weshalb ich mir im Anschluss noch ein Hörbuch heruntergeladen und angefangen habe. 
Ich muss sagen, dass ich immer wieder unglaublich glücklich bin, wenn ich mal die Ruhe und die Inspiration finde, zu malen! Es ist total meditativ, man versinkt komplett in eine Tätigkeit... das liebe ich einfach.


Das WIP und das fertige Bild könnt ihr übrigens hier sehen :)

1. Was hast du heute gelesen?

Ich habe heute Bannwald von Julie Heiland fast in einem Rutsch durchgelesen. Zwischendrin kam eben noch das Bild, das ich gemalt habe. Hoffentlich wird auch nächste Woche mein Computer startklar sein, sodass ich das Buch nächste Woche rezensieren kann. (Mittlerweile staut sich schon ein Stapel voller gelesener & unzensierter Bücher) 

2. Wie hast du dich während des Lesens gefühlt?

Zwischenzeitlich habe ich mich von dem Sprachstil etwas gehetzt gefühlt, da Heilands Schreibstil sehr knapp und schnelllebig ist. Vor allem hat sie eine Vorliebe für Ellipsen. Ungefähr so. Abgehackt. Ohne Prädikate. Wirklich. Ganze Sätze? Nö. 
Das hat an einigen Stellen wirklich gut seinen Effekt erzielt, an anderen hat es mich einfach nur genervt :D Aber dazu dann mehr in der kommenden Rezension.
An und für sich habe ich die Zeit aber sehr genossen. Ich fühl mich richtig entspannt und ich mochte die Welt und die Atmosphäre von Bannwald sehr.

3. Was war das einprägendste Zitat? Warum?

"Glaubst du, dass wir zu einer anderen Zeit, an einem anderen Ort eine Chance gehabt hätten?", fragte ich stattdessen.
- Bannwald, Seite 287

An und für sich etwas, das ich nicht zum ersten mal gehört habe.
Vielleicht ist mir dieser in Erinnerung geblieben, weil es sonst keine großartig interessanten Zitate gab. 
Ich fand ihn an der Stelle aber einfach sehr süß und passend gesetzt :)

4. Worüber musstest du auch danach noch nachdenken?

Ich habe darüber nachgedacht, wie es wohl weitergeht. Für mich war das Ende recht unbefriedigend, weil ich die Handlung nur zum Teil als abgeschlossen erachte.
Außerdem habe ich über das Konzept nachgedacht, von den Völkern, die in dem Buch erwähnt worden sind. Ich mochte die Idee und das Konzept an sich sehr, deswegen habe ich darin noch ein wenig verweilt. :)



Was habt ihr heute gelesen?
Was hat euch heute glücklich gemacht?



Kommentare:

  1. Hallo! :-)

    Ich mag diese Reihe sehr gerne. :-) Für mich ist es interessant zu lesen und für dich eine gute Strategie, zur Ruhe zu kommen. Gefällt dir dein Studium denn immer noch so gut? Ich hoffe es sehr.
    Das Bild ist wirklich wahnsinnig gelungen. Ich bin völlig erstaunt und geflasht! Du hast wirklich Talent. :-)
    Ich wünsche dir eine schöne kommende Woche.

    Liebste Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu. :)
      Danke sehr für dein Feedback!
      Mir gefällt mein Studium immer noch sehr, es macht wirklich Spaß! Aber ich merke natürlich auch, dass es sehr viel anspruchsvoller ist als Schule, und ich brauche wohl noch ein bisschen Zeit, um mich gänzlich daran zu gewöhnen.
      Vielen Dank für deine lieben Worte <3
      Beste Grüße
      Emilie

      Löschen