HiGHLiGHTS der FBM + Skulduggery Party


Was ein Wochenende.
Als ich in den Flieger stieg, hätte ich gar nicht erwartet, dass es wirklich so ein nervenaufreibendes, anstrengendes und gleichzeitig so tolles Erlebnis werden würde. Ich war schon ein paar mal auf der Buchmesse, stets am Samstag und Sonntag, aber dieses mal war die schönste Messe für mich. Dabei hatte ich dieses Mal gar nicht so sehr die Zeit, mir die Messe als solches anzusehen. Weder habe ich Bücher gekauft, noch habe ich irgendetwas Neues für mich entdecken können - aber dafür bin ich um einige Erlebnisse und Bekanntschaften reicher geworden. Ich habe Fotos mit Kiera Cass, durfte mit Derek Landy plauschen und saß im Flugzeug nur einen Sitz vor Ursula Poznanski. Und dazu auch noch ganz viele andere Menschen kennengelernt!
Ich bin ganz zivil hingegangen, ohne Akkreditierung, ohne meine fette Kamera, die mich in irgendeiner Weise hätte entlarven können, ohne einen Koffer voll Bücher. Einzig und allein ich, mein Freund und ein paar Erwartungen, ohne den Druck dahinter, etwas gezielt für den  Blog zu dokumentieren. Von daher gibt es nur ein paar Handybilder, die ich flüchtig geschossen habe.



Die Buchmesse - Samstag



Ich habe mich, wie gefühlt der Rest der Welt, auch bei Kiera Cass angestellt und dachte anfangs, dass ich bei der Schlange sehr schlecht stehen würde - nach 10 Minuten warten hatte sich das allerdings gewendet. Hinter mir konnte ich das Ende der Schlange nicht einmal mehr erahnen! Es ging dann auch etwas früher los, als gedacht, die Autorin war wirklich super freundlich und hat sich trotz des riesigen Andrangs darum  bemüht, sich für jeden Fan etwas Zeit zu nehmen. Ich durfte noch ein Bild mit ihr machen, was auf meine Memory-Wall kommt. :)
Weiter ging es dann bei Gesa Schwartz, die mir eine der schönsten Signaturen in ihr Buch Nacht ohne Sterne geschrieben hat, das ich besitze, sowie zwei Autogrammkarten von ihr, die jetzt ganz stolz an meiner Wand hängen! 
Außerdem waren wir noch im Lesezelt und haben Rainer Strecker und Derek Landy bei einem heißen Yogi-Tee dabei zugehört, wie sie über den letzten Skulduggery-Band geredet haben - obwohl wir auch abends bei der Skulduggery-Party dabei waren, wollten wir uns das nicht entgehen lassen.
Viel Zeit blieb nicht mehr für die Messe, weil ich eine ganz wundervolle Person nach 4 Jahren Internet-Bekanntschaft endlich mal getroffen habe und nun endlich auch mal persönlich mit ihr quatschen konnte! Danach ging es auch schon zur S-Bahn, um zum Skulduggery-Event zu fahren.




Skulduggery Party



Wir waren ein Stück weit aufgeregt, vor allem mein Freund, weil er ein riesiger Skulduggery-Fan ist. Dementsprechend war auch etwas Angst dahinter - wie Derek Landy wohl sein wird?
Was soll ich sagen - dieser Mann ist einfach überwältigend!
Ich habe vor diesem Event alle Bücher bis auf den letzten gelesen und muss sagen, dass ich nach wie vor kein riesiger Fan geworden bin. Aber dennoch merkt man in diesem Buch seine Liebe zu den Figuren, seinen wunderbaren Humor und daher hat er meinen verdienten Respekt. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mich wirklich überrascht hat, wie gut er reden konnte, wie herzlich er mit den Fans umgegangen ist und wie süß er uns in unsere Bücher signiert hat. Er hat uns allesamt sehr zum lachen gebracht und das mehr als nur einmal. 
Derek Landy berichtete davon, was in 10 Jahren alles geschehen ist, und auch, dass Skulduggery, neben den englischsprachigen Ländern, in Deutschland besonders Zuspruch fand und Deutschland für ihn daher wie die zweite Heimat von Skulduggery sei. Es gab ein Quiz, ein Kostümwettbewerb, Buffet und Getränke im Skulduggery-Style. Danach wurde bei guter Musik signiert und man hatte die Gelegenheit, mit ihm ein wenig dabei zu reden. Er hat sich wirklich unheimlich viel Zeit genommen, im Verhältnis zu den vielen Personen. Wir durften Bilder mit ihm machen und haben anschließend eine Goodie-Bag erhalten. Darin enthalten: ein Block, ein Armband, Buttons, ein Poster, Sticker und ein Hörbuch!

(Das erste soll Derek Landy selbst darstellen :D )



Buchmesse - Sonntag



Bei Victoria Aveyard hatte ich leider nicht mehr so viel Glück und ich stand sehr weit hinten, sodass am Ende keine Zeit mehr für eine Widmung oder ein Foto blieb. Dennoch sah sie sehr sympathisch aus, hatte ein strahlendstes Lächeln auf den Lippen und wirkte auch trotz des Zeitmangels sehr freudig.
Ich war auch bei Ursula Poznanski, die mir Layers unterschrieben hatte, allerdings hat sie mir später, als ich sie im Flugzeug traf, noch einmal eine supersüße Widmung in meinen Skizzenblock geschrieben! Sie saß direkt hinter mir, und wir haben lange überlegt, ob sie es denn wirklich sei. Mein Freund und ich haben uns nicht getraut sie anzusprechen. Meine Güte, waren wir aufgeregt - wann begegnet man schon einer so tollen Autorin in so einem Moment! Als wir uns dann aber dazu durchgerungen haben, war sie wirklich sehr sehr nett und wir beide freuen uns wie Schweinchen :D


Den Rest des Tages hatten wir die Kamera aus - haben uns mit Freunden getroffen, uns generell noch ein bisschen durch die Hallen gekämpft... 
Leider mussten wir an diesem Tag allerdings sehr früh weg, denn die Uni ruft. Dennoch waren das definitiv genug Ereignisse, die es erst einmal zu verdauen gilt... Zur Entspannung gab es dann einen wunderbaren Sonnenuntergang im Flugzeug. Zwei wunderbare, aber auch anstrengende Tage voller neuer Eindrücke gingen vorbei und ich habe noch nie so glücklich wie dieses Jahr das Messe-Gelände verlassen.


Wart ihr auf der Buchmesse? Was waren eure Highlights?


Kommentare:

  1. Hallo! :-)

    Welch aufregende und schöne Eindrücke. Es freut mich wirklich sehr, dass du auf der Buchmesse solch schöne Bekanntschaften schließen konntest und verschiedene Autoren kennengelernt hast. Ich meine, im Flugzeug so nah bei Ursula Poznanski zu sitzen, das kann nicht jeder von sich behaupten. ;-)
    So konnte ich auf jeden Fall einen schönen Eindruck von der Buchmesse gewinnen.

    Liebste Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Danke für deinen lieben Kommentar! :)
      Es freut mich, dass der Post dir etwas gebracht hat.

      Liebe Grüße
      Emilie

      Löschen
  2. Hallo meine liebe Emilie!

    Wow, ich bin richtig neidisch. ;) Dieses Jahr habe ich es leider wieder nicht auf die Buchmesse geschafft, aber vielleicht klappt es nächstes Jahr. Um mich nicht zu sehr zu quälen habe ich bisher auch gar keine Messebreichte gelesen - bis auf deinen gerade. Und was für tolle Erlebnisse du hattest! :D Ursula Poznanski möchte ich auch unbedint mal live sehen, hoffentlich hat sie bald mal eine Lesung in Österreich. Victoria Aveyard, Kiera Cass und Gesa Schwartz hätte ich auch gerne besucht. Alle Bücher habe ich sehr gerne gelesen und signiert würden sie gleich noch besser aussehen. ;) Toll, dass du auch ein paar Fotos mit dir und den Autorinnen abstauben konntest. Und *omg* sind die Signierungen von Derek Landy süß! :D Klingt nach einem sehr symphatischen Autor. Vielleicht sollte ich diese Reihe auch noch lesen. ;)

    Alles Liebe
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Freut mich, dass du trotzdem vorbei geschaut hast :D Kommst du zur Buch Wien?
      Die Schlangen bei allen waren auch super lang, aber es hat sich meiner Meinung nach wirklich gelohnt ;)
      Derek Landy war wirklich super! Und er war wirklich einer der nettesten und sympathischsten Autoren, die ich bis jetzt getroffen habe :)

      liebe Grüße
      Emilie

      Löschen