Gemeinsam Lesen #08

Eine Aktion von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade Das Licht von Aurora von Anna Jarzab, welches beim Loewe-Verlag erschienen ist. Ich bin auf der Seite 36. 


2. Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Die Tage bis zum Abschlussball vergingen wie im Flug." (s.S. 36)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin ja gerade erst am Anfang und kann momentan noch nicht wirklich eine Meinung daraus ziehen. Allerdings muss ich auch sagen, dass das Buch nur wegen des Covers bei mir gelandet ist. Vielleicht wissen es ja einige von euch, dass ich ebenfalls als Aurora bei diversen Plattformen angemeldet bin, einfach nur, weil ich so verdammt fasziniert bin von Polarlichtern! 
Ich habe mir sagen lassen, dass es Selection sehr ähnlich sein soll, bis jetzt (und auch vom Klappentext her) klingt es allerdings so, als ob es doch noch andere Schwerpunkte legen würde.



4. Was macht für euch eine gute Rezension aus? Was darf in keiner Rezi fehlen und was sollte auf keinen Fall rein? 

Darüber habe ich ja schon einmal einen ausführlichen Post gemacht: klick
Ich fasse meine Meinung aber trotzdem noch einmal kurz zusammen.

Für mich gilt es bei meinen Rezensionen, dass ich das Buch in erster Linie vorstelle und dann aber auch eine eigene Meinung hinein fließen lasse. Geschmäcker sind verschieden und die damit einhergehenden Kriterien auch. Ich versuche daher immer möglichst viele (positive und negative) Punkte aufzugreifen und auf einer argumentativen Ebene zu bleiben, sodass sich der Leser unabhängig (!) von meiner Bewertung trotzdem noch ein eigenes Bild machen kann. Wenn ich eine Liebesschnulze wegen des überdrehten Kitschs schlecht bewerte, kann ein Kitsch-Fanatiker das Buch ja genau deswegen mögen!
Ich denke ich brauche auch nicht mehr zu erwähnen, dass die eigenen Meinungen, die da mit einfließen, ehrlich und begründet sein sollten :)

Natürlich ist das nicht immer so einfach die eigene Meinung mit einer 'neutralen' Haltung in einem Fließtext zu packen. Das sind ja auch alles Idealzustände, die ich beschreibe. Schließlich sind wir ja auch alle nur Menschen und lassen uns auch von Enttäuschung/Begeisterung mitreißen. Bücher sind etwas super emotionales und man sollte sie auch nicht zu Tode analysieren!

Ich würde euch ja fragen, was für euch eine gute Rezension ist, aber das habe ich ja schon einmal gemacht.
Daher: Wie genießt ihr das Wetter so? :D

(An alle neuen Mitleser: natürlich interessiert mich eure Meinung zu guten Rezensionen brennend! Ab damit in die Kommentare :) )



Kommentare:

  1. Huhu,
    hach, dein Blog ist so hübsch, ich gerate total ins Träumen und Schwärmen <3

    das Licht von Aurora steht auf meiner WuLi, weil es einfach sooooooooo schön aussieht - da gehts mir ähnlich wie dir.
    Ich bin gespannt was du nachher zu sagen wirst, wenn du es durch hast. Ich hoffe es hält was sein Cover verspricht :)

    Lg
    steffi
    p.s.: Gemeinsam Lesen findet nur noch auf Schlunzen-Bücher, nicht mehr bei Weltenwanderer statt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi!
      Vielen Dank für deine lieben Worte! <3
      Mir ist das glatt entfallen, war wohl zu lange nicht mehr richtig dabei =___= Danke fürs Bescheid sagen!

      liebste Grüße,
      Emilie

      Löschen
  2. Hallo Emilie,

    ich bin schon gespannt auf deine Meinung zu dem Buch, da ich ebenfalls ein Auge darauf geworfen habe.
    Ich finde deine Ansichten gegenüber einer guten Rezension wirklich sehr, sehr passend. Du hast absolut Recht und ich kann dir nur voll und ganz zustimmen. Auch deine ausführliche Erklärung dazu gefällt mir sehr gut.

    Viel Spaß noch beim Lesen.
    Liebste Grüße,
    Franzi
    himmlischerfedertraum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Vielen lieben Dank :)
      Ich hoffe ja sehr, dass ich das Buch alsbald rezensieren kann. Bis jetzt gefällt es mir ganz gut.

      liebe Grüße,
      Emilie

      Löschen
  3. Huhu liebe Emilie!

    Da bin ich wieder... ;) Das dir das Cover so gut gefällt, kann ich sehr gut nachvollziehen. Über den Inhalt (vom Klappentext ausgehend) bin ich mir noch nicht ganz so sicher. Da warte ich mal neugierig deine Rezension ab und bin schon gespannt, wie dir das Buch schlussendlich gefallen wird. Bis dahin wünsch ich dir noch ganz viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Also, bis jetzt kann ich noch nicht bestätigen, dass es wie Selection sein soll... ich finde dafür ist es zu knallknallbämbum ;)
      Ich beeile mich mit der Rezension!

      liebste Grüße
      Emilie

      Löschen
  4. Hallo Emilie,

    "Das Licht von Aurora" habe ich bereits irgendwo gesehen, aber ich muss gestehen, dass ich es aufgrund der Ähnlichkeit zu "Selection" vorerst meide. Nicht aus Ablehnung heraus, sondern weil ich ja noch nicht einmal bei "Selection" entscheiden kann, ob ich es lesen möchte. :D

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Elli,

      Also bis jetzt ist es noch nicht sonderlich Selection-ig. Aber ich halte euch natürlich auf dem Laufenden, ob sich der erste Eindruck bestätigt :)

      liebe Grüße
      Emilie

      Löschen
  5. Huhu!

    Das Buch, an dem ich seit letzten November schreibe, heißt "Hinter dem Polarlicht"! :-) Man könnte also sagen, ich habe auch ein starkes Interesse an Polarlichtern, deswegen steht dein aktuelles Buch auch auf meiner Wunschliste.

    Ich versuche auch immer, Positives und Negatives anzusprechen. Kaum ein Buch gefällt mir SO schlecht, dass mir nicht etwas einfällt, was ich schön fand.

    Inwischen habe ich ein Schema, dem ich in meinen Rezensionen folge: ich gehe immer auf Originalität, Spannungsaufbau, Charakterentwicklung, Schreibstil, und je nach Genre auch Humor, Romantik und Erotik ein. Plus alles, was mir zu dem Buch auf den Nägeln brennt! :-)

    Spoiler gehen natürlich gar nicht, und beleidigend oder höhnisch herablassend darf die Kritik in meinen Augen auch nicht werden.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, du schreibst an einem Buch? Wird's dazu noch mehr Infos geben? :)

      Umgekehrt finde ich auch übrigens selten ein Buch, das mir SO gut gefällt, dass ich nur Positives darüber sagen kann. Zumindest gibt es so kleine Finessen, die oft hätten besser dargestellt werden können.

      Mit Spoilern bin ich irgendwie recht tolerant, weil sie mir den Spaß am Lesen irgendwie nicht verderben. Aber ich lasse sie natürlich aus meinen Rezensionen trotzdem raus, weil sie einfach nicht dahin gehören!
      Beleidigend und Höhnisch gegenüber dem Autoren darf man meiner Meinung nach auch nicht werden... allerdings finde ich schon, dass man provozierend schreiben kann. Z.B. bei meiner Shades of Grey Rezension habe ich auch ganz schön viel losgelassen, aber ich habe auch immer versucht zu begründen, wieso.

      Liebe Grüße
      Emilie

      Löschen
    2. Huhu Emilie,

      mehr Infos wird es dazu geben, wenn es mal vernünftig überarbeitet ist. :-)

      Ok, bei Shades of Grey kann ich durchaus verstehen, wenn man da provozierend wird... ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen