{Farbenwind} Das hier ist Wasser


"There are these two young fish swimming along and they happen to meet an older fish swimming the other way, who nods at them and says, "Morning, boys. How's the water?" And the two young fish swim on for a bit, and then eventually one of them looks over at the other and goes, "What the hell is water?" (1)

Mit dieser Parabel beginnt David Foster Wallace seine Rede anlässlich eines Abschlussjahrgangs der Kenyon College. (Nachzulesen hier: Klick oder als Rede hier: Klick)
Vom KiWi-Verlag kann man das kleine Büchlein, welches sowohl die englische als auch die deutsche Fassung beinhaltet, für 4,99 € erwerben. 



Das Büchlein habe ich mir vor zwei, drei Jahren gekauft, sehr flott gelesen und auch recht schnell wieder aus meinen Gedanken verbannt. Es gab wichtigeres zu tun.

Kurz nach unserer Abitur-Feier ist es mir wieder in den Sinn gekommen. Die Enttäuschung über meinen eigenen Abschluss, der sich kurz und knapp als eine Katastrophe beschreiben lässt, hat mich wieder auf die Rede gestoßen.
Ich hätte mir gerne diese Rede als meine Rede gewünscht, denn je mehr ich darüber nachdenke, desto lieber habe ich sie.
Wallace schafft es in dieser Rede über das Erwachsenwerden zu reden, über die Schwierigkeit der Empathie, über die Einsamkeit und über das Leben als Lernprozess. 

"The capital-T Truth is about life before death. It is about making it to thirty, or maybe fifty, without wanting to shoot yourself in the head. It is about the real value of a real education, which has nothing to do with grades or degrees and everything to do with simple awareness - awareness of what is so real and essential, so hidden in plain sight all around us, that we have to keep reminding ourselves over and over and over:

'This is Water.'

(...) Which means yet another cliché is true: Your education really is the job of a lifetime." (2)

Ich griff also zum Zeichentablett, denn eigentlich zeichne ich nur traditionell. Irgendwie schien es mir richtig, mich bei dieser Rede an etwas Neues zu wagen.


Ich habe nicht wirklich eine Ahnung, wie das Bild entstanden ist... ich habe eigentlich einfach angefangen. Ich dachte einfach daran und habe etwas Musik gehört, die mich inspiriert hat. Gemalt habe ich in Photoshop, zum ersten Mal überhaupt. Wie gesagt, normalerweise greife ich lieber zu traditionellen Mittel. Aquarell oder auch Alkohol-Marker.
Vermutlich werde ich die Aquarelloptik auch niemals los. Dafür finde ich sie einfach viel zu schön.


Ich glaube, ich werde in Zukunft nicht mehr digital arbeiten, bzw. nur noch selten. Es macht mir einfach viel zu viel Spaß mich mit echten Farben einzusauen :)

(1) Wallace, David Foster: Das hier ist Wasser/This is water, KiWi-Verlag 2012, S. 39
(2) Wallace, David Foster: Das hier ist Wasser/This is water, KiWi-Verlag 2012, S. 61 f.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Emilie! :)

    Ohjeh...wie schade, hören zu müssen, dass es dir beim Abschluss nicht so gut ging. :/
    Lass dich davn nicht runter ziehen und genieße deine Ferien erstmal trotzdem. Lernen ist niemals um sonst! :) Das Zitat finde ich übrigends wirklich toll! Das werd ich mir gleich notieren... Und deine Zeichnung ist ja mal wirklich spitze geworden. Gefällt mir sehr!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu du!
      Ach, die Feier lasse ich hinter mir, ich bin einfach nur noch froh, dass die stressige Zeit überhaupt einen Abschluss gefunden hat :D

      Ich finde ebenso, dass man immer dazulernen kann. Das Leben ist ein Lernprozess, wie man so schön sagt :)
      Vielen Dank fürs Kompliment!

      Löschen
  2. Hey du! ♥

    Warum war dein Abschluss denn so katastrophal? Meinst du wirklich dein Abi oder nur die Abschlussveranstaltung? Also ich bin bei meinem Abiball gar nicht gewesen, unsere Entlassung mit den ganzen Reden war aber auch mies. :D

    Das Bild superschön geworden, wie kriegt man denn solche krassen Farbverläufe in Photoshop hin? Das sieht aus wie eine tatsächliche Aquarellmalerei. :)

    Liebste Grüße
    Shirley ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine eigentlich nur die Feier, mein Abitur war okay.
      Abgesehen davon, dass es insgesamt nur 20 Stühle für alle Abiturienten gab und diese auch noch neben der Bühne waren, sodass man absolut nichts gesehen oder irgendwie gescheit verstehen konnte, waren die Reden auch eine einzige Frechheit. Unsere Lehrerrede ging über "Verblödung der Jugend" (und damit meinte er ganz eindeutig uns).
      Ich wäre ja gar nicht erst hin gegangen, wenn ein Tag vor der Feier nicht der Leiter bei mir angerufen und gemeint hätte, ich müsse Harfe spielen. Das war zugegebenermaßen auch mein Fehler, weil ich im Scherze sagte, dass ich spielen würde, wenn sie keinen anderen finden. Naja, ich hätte mir mehr als einen Tag für die Vorbereitung gewünscht.... O.o(Es ging u.a. Auch um ein Stipendium, dass ich nur bei Anwesenheit bekommen würde blabla) Tja, dann durfte ich ganz ohne Vorbereitungszeit oder überhaupt einem vorspielbarem Programm vorspielen.

      Wie auch immer, einfache Stücke kann ich glücklicherweise aus dem Stand spielen.

      Das mit Photoshop ist eigentlich ganz einfach. Es gibt fertige Brush-Sets zu kaufen, die diesen Aquarell-Effekt machen, auf DeviantArt gibts auch einige, die so etwas kostenfrei zur Verfügung stellen. Hier habe ich außerdem noch Aquarell-Spritzer eingescannt und mit Transparenz (und viiieeel weichzeichnen) einfach eingefügt :)

      Löschen
  3. Aua! Ich spüre richtig wie mein Selbstwertgefühl schrumpft. Ehrlich, du bist so talentiert. Wie lange hast du dafür gebraucht? (Und sag jetzt nicht 1h.)

    Ich bin gerade auch mit meiner Matura/meinem Abi fertig. Nach schlechten Zeiten bin ich immer froh, wenns vorbei ist. Aber wegen meiner zukünftigen Ausbildung muss ich leider doch wieder intensiver mit Zahlen arbeiten. Oh man. Übrigens habe ich mitbekommen, dass du in Wien studieren wirst. Welchen Studiengang hast du gewählt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, dankeschön! :)
      Schlecht musst du dich keines Falles fühlen, ich fühle mich bei anderen Bildern auch immer schlecht ;)
      Ich glaube so 3 bis 4 Stunden habe ich gebraucht. Das ist ja immer noch relativ wenig Zeit, normalerweise brauche ich Tage bis ich mit einem Bild fertig bin :D

      Was für eine Ausbildung machst du denn? Würde mich sehr interessieren :)
      Ich werde Philosophie studieren und mich hoffentlich Musik (Harfe) studieren können. Da muss man ja immer vorspielen und ich hoffe sehr, dass ich das bestehe!

      liebe Grüße

      Löschen
    2. Eben. Ich brauche auch immer tagelang und dann wird es nicht mal annähernd so gut ._.

      Ich sage zwar Ausbildung, aber es ist sowas wie eine Schule, aber eben ziemlich praxisbezogen. (Ist jedoch keine Lehre.) Ich werde in das "Kolleg" in der Graphischen in den Zweig Multimedia gehen. Dort schließt man mit einem Diplom ab (2 Jahre). Danach möchte ich aber auf eine FH und den Bachelor in TV-, Medien- und Filmproduktion machen (3 Jahre). Aber wer weiß, vlt verschlägt es mich dann doch in eine ganz andere Richtung.

      Philosophie ist richtig interessant! Hätte ich auch gerne gemacht :) Aber ich werde von allen Seiten mit dem Wort Zukunftschance bombardiert und mein Plan wird kritisiert. Aber was solls!

      Ich wünsche dir viel, viel Glück! Gutes Gelingen. Vlt sieht man sich mal :)

      Löschen