[Ankündigung] Juni-Klassiker und Märchenmontag


Minikurze Ankündigung!

Da ich ja den Märchenmärz nicht machen konnte, wird dieser über die nächsten zwei Monate immer Montags stattfinden :) Heute Abend kommt auch schon der erste Post dazu.

Ich wollte jetzt aber auch nicht das Thema so ewig hinter mir her ziehen und mache deswegen den Juni trotzdem zu einem anderen Monatsklassiker.
Und es iiiiist .... (Trommelwirbel):

Sherlock Holmes!

Schreibt mir doch bitte in die Kommentare, was euch genau daran interessieren würdet. Geplant ist auf jeden Fall das "Aufdecken" von Mythen und ein ausführlicher Post über Neuinterpretationen von Sherlock Holmes (z.B. in Serien)

Ich danke euch für eure Vorschläge!
Habt einen schönen Montag :)

Emilie

Kommentare:

  1. Hey du,

    das Thema finde ich als Sherlock-Holmes-Fan natürlich toll!^^
    Ich weiß nicht, wie du das Thema angehen willst, aber ich würde mich über eine genauere Vorstellung des ganzen Sherlock-Universums freuen. Die meisten Leute kennen Holmes und Watson, alle kennen "Der Hund von Baskerville" und manche vll auch noch Prof. Moriarty, aber das war es dann in der Regel. Mich würden mehr Infos "hinter den Kulissen" interessieren, welche Nebencharas es noch gibt und was es noch für Fälle gab außer dem bissigen Hund.^^

    Neuinterpretationen mag ich meistens auch, z.B. spiele ich gern die PC-Spiele von Microids. Das sind zum Teil auch Crossover mit anderen Universen oder mit Realbezug wie Arséne Lupin, Jack the Ripper oder Cthulhu. Aber es tauchen eben auch die Figuren aus den Büchern wieder auf und es gibt viele Seitenhiebe auf die Bücher.

    Als ich KInd war gab es auch eine Fernsehserie namens "Shirley Holmes", die von einer Urenkelin des großen Meisterdetektivs handelte. Damals fand ich die toll, heute finde ich die rückblickend eher ziemlich peinlich. :D
    (Und ich heiße nicht wegen der Serie Shirley.^^)

    Die modernen Verfilmungen mag ich nicht, ich hab in eine mal reingeschaut und fand die sooo schwachsinnig, überzogen und weiiiit weg vom Original, das hat richtig wehgetan. x_x

    Ich freu mich total auf deinen Post dazu! ♥

    Liebe Grüße
    Shirley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Ich wollte auf jeden Fall etwas tiefer, so gut es mir im Rahmen meiner Fähigkeiten möglich ist, auf das ganze Universum eingehen. Ich hab selbst nich jedes Buch gelesen aber ich wollte das im Rahmen des Monats nachholen :)
      Leider findet man kaum Übersetzungen, die wirklich überzeugen. Deswegen habe ich mir ja auch das englische Buch zugelegt und suche ansonsten nach denen von Haffmanns!

      Interessant an den Neuinterpretationen finde ich vor allem, wie krass dadurch deutlich wird, zu was für einem Phänomen diese Figur geworden ist. Momentan klicke ich mich auch durch die Serien, finde sie alle relativ meh. Ich mochte den BBC-Sherlock, aber habe ihn nie so wirklich als eine SH Adaption gesehen ^^.
      Hab bis jetzt noch gar kein Spiel gespielt :x muss mir das auf jeden Fall angucken <3

      Löschen
  2. Hallo,

    vorneweg: schöner Blog! :)
    Von Sherlock Holmes kenne ich tatsächlich kein einziges Buch! Dabei gehört das ja schon fast zum Standard-Reportoire. Vielleicht werden deine Beiträge mich ja dazu animieren.
    Hatte mich vor einer Weile mal durch deine Faust-Beiträge geklickt. Sehr interessant! In der Schule hatten wir Faust nicht behandelt (soweit ich mich erinnern kann). Letztes Jahr habe ich das Buch dann für mich alleine gelesen und fand es sehr faszinierend. Aber eben auch schade, dass man halt nicht darüber reden kann, was das nun alles zu bedeuten hat.^^ Wenigstens haben die Kommentare am Ende des Buches geholfen, aber es ist ja nochmal was ganz anderes, wenn man sowas eben bspw. in der Schule bespricht. Aber ich drifte vom Thema ab. :D

    Also, Vorschläge habe ich nicht, aber ich schaue mir gerne an, was du so zu erzählen hast. :)

    Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen