[Rezension] Kernstaub


Autor: Marie Graßhoff (ihr Blog)
Titel: Kernstaub - Über den Staub an Schmetterlingsflügeln
Preis: 2,99 als Ebook
Zusammenfassung: 
Ein Milliarden alter Zyklus der Welt wird nur durch eine Person gestört: Mara.
Die Wächter dieses Systems jagen sie schon seit hunderten von verschiedenen Leben, die sie durchlebt hat. Ihr Ziel dabei ist es, mit ihrem Tod alle Seelen in die Ewigkeit führen zu können.

Auf ihrem Weg zwischen den Dimensionen trifft sie sie einen Freund aus einem alten Leben. Aber nicht nur das. Sie muss sich mit ihrer eigenen Existenz konfrontieren.








Cover

Auf jeden Fall eines der schönsten Cover des Jahres! Bitte alle mal auf volle größe schalten und bestaunen...
Die Farben, Formen und auch die Schrift spiegeln etwas so kraftvolles, energisches aus und spiegelt damit genau das wieder, worum das Buch geht: Um ein gesamtes Weltbild.
Ich wünschte, es gäbe das Buch schon als Hardcover. Ich würde es soo gerne in meinem Regal stehen haben 

Wortgewaltig

Ja, tatsächlich fällt mir im Moment kein anderes Wort ein, um den Schreibstil der 23-Jahre jungen Marie Grashoff zu beschreiben. Ihr knapp 1000 Seiten langes Buch hat mich echt einige Zeit zum Lesen, und noch länger zum denken gebracht. 1000 Seiten, die gefüllt sind mit Poesie und Phantastik

"Und er denkt, dass das ganze Leben eigentlich nur eine Hassliebe ist. Nichts ist schöner und nichts lässt sich leichter verschwenden. Nichts ist einfacher zu verfluchen als die Existenz selbst und gleichzeitig ist sie doch alles, was er hat."

Marie Graßhoff erschafft mit Kernstaub eine wunderbare Welt, die zwischen Vergangenheit und Zukunft liegt. Fast ein bisschen buddhistisch wirkt das Weltbild: Seelen, die den Kern suchen, um Perfektion, Harmonie und Einklang, eben das eigentliche Leben, zu finden. Dies wird allerdings gestört - durch den Kernstaub: die 19 Jährige Mara.
In der zeitlichen Spannweite von mehr als Millionen von Jahren, befindet man sich ständig irgendwo zwischen Vergangenheit und Zukunft; Erinnerungen von einer zerstörten Welt, von Gefühlen, von Gedanken.
Dinge, die mit einer authentischen Schwere behaftet sind. Es werden Themen angesprochen - die fast schon metaphysisch - philosophisch sind, über die man sich Gedanken machen sollte, und über die in diesem Buch sehr viel sinniert wird. Und genau dieses Sinnieren gibt den Charakteren sehr viel Tiefe.
Von einem so langen Roman kann man auch erwarten, dass die Charaktere fein ausgearbeitet sind, und das sind sie auch: Man merkt, dass die Autorin viel Liebe und Zeit in die Ausgestaltung investiert hat, aber auch die Welt ist bis zum kleinsten Detail ausgearbeitet. Dieses Buch möchte erzählen, und zwar viel. Sehr sehr viel. Manchmal sogar zu viel, für meinen Geschmack. Das Buch hat einige langatmige Phasen, die dazu verleiten, zu überfliegen.
Angst nicht mitzukommen, das muss ein aufmerksamer und geduldiger Leser dennoch nicht haben, denn Kernstaub funktioniert wie ein Puzzle, das man selbst zusammensetzt. Am Ende ergibt sich ein großes Ganzes - man sammelt Stück für Stück einzelne Informationen, was eben auch dazu führt, dass man lange auf Antworten warten muss.
 Mal ganz nebenbei haben mich die Rechtschreibfehler in meiner Version etwas gestört, was aber wohl überarbeitet wurde.

Fazit


Kernstaub ist ein rundum gelungener, wenn auch sehr langer, Auftakt einer Trilogie, die ich sehr gerne weiterverfolgen möchte. Der unverbrauchte Inhalt wird durch einen wunderbaren, klangvollen Sprachstil ergänzt und unterstützt. Einen Schmetterling ziehe ich ab, weil einige Passagen zu sehr ausgearbeitet waren, und weil ich noch Luft nach oben sehe.


Kommentare:

  1. Da muss ich dir natürlich ein paar Worte da lassen, ich hab ja schon sehnsüchtig auf deine Rezi gewartet! *__*
    Und jetzt gibt's das Buch auch gedruckt, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind, als ich es gestern bestellt hab. x'D

    Deine Meinung zum Buch teile ich vollkommen und hab eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen. Kernstaub ist einfach Kunst, ein Meisterwerk und man merkt wie viel Liebe die Autorin hineingesteckt hat. :)

    Liebe Grüße,
    Shirley ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs schon gehen und es mir auch gleich auf die Wunschliste gepackt! Mal sehen was mir der Weihnachtsmann so bringen wird ;)
      Vielen Dank für deine Worte! Ich hatte schon dis Befürchtung, dass ich dem ganzen nicht gerecht werden kann - weil die Geschichte ohne Spoiler zusammenzufassen ist ganz schön schwierig!

      Liebe Grüße,
      Emilie

      Löschen
    2. Oh ja, das hab ich bei meiner Rezension auch schon gemerkt! :D
      Die Inhaltsangabe ist hier echt ein Balanceakt, wenn man nichts vorwegnehmen will. Das wär doch mal ne fiese Aufgabe für ne Klausur! ;D
      Meine Druckversion ist da, die hat ein ganz schönes Gewicht! :D

      Liebe Grüße,
      Shirley :)

      Löschen
    3. Ach, jetzt hab ich ganz vergessen dich zu taggen! Bin iwie etwas durch den Wind die letzten Tage... Schlafmangel... ^^"
      Ich glaube, du machst sowas bisher ja gar nicht mit, aber ich hab dich mal trotzdem getaggt. ;)

      http://lacknroll-nails.blogspot.de/2014/12/liebster-blog-award-von-mara-lacknerds.html

      Löschen
  2. Hey du Liebe,
    eine liebe Bekannte hat mich gerade auf deine Rezension hingewiesen und ich wollte nur sagen, dass ich mich riesig über deine lieben Worte gefreut habe. Es ist für mich natürlich immer das Größte, wenn jemandem mein Text (und sogar das Cover gefällt) ♥

    Das mit der Länge kann ich auch voll und ganz verstehen, das ist ja einfach nicht jedermanns Sache. Wenn du Lust und Zeit hast, dann würde ich mich freuen, wenn du die Stellen, die du zu lang fandest, aufzählst und in einer Mail an mich schickst? (kernstaub@gmail.com) Ist natürlich kein Muss, aber ich würde mich sehr darüber freuen, damit ich vielleicht auf solche sehr langen Stellen in Zukunft achten kann. Das empfindet man beim Schreiben ja meist nochmal ganz anders als später beim Lesen :)

    Viele liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie!
      Freut mich sehr, dass es dich freut :D dein Buch hat mir jedenfalls wirklich viel Freude bereitet und das mag ich auch so in die Welt transportieren!

      Gerne sende ich dir eine Mail, aber das wird sich zeitlich eher nach hinten verschieben, da ich gerade in der Abiphase bin und leider nicht so viel Zeit habe. Aber ich werde es dir auf jeden Fall noch zukommen lassen! :)

      Liebe Grüße,
      Emilie

      Löschen